Viele Seiten – ein Klang

Die Malgartener Klosterkonzerte präsentieren in diesem Jahr...

U N S E R  E R S T E S  K O N Z E R T  2 0 2 0

  • Severin von Eckardstein
  • Klaviermusik von Beethoven, Nielssen, Schubert und Schumann

Kein Geringerer als der Pianist Severin von Eckardstein eröffnet das musikalische Jahr 2020 im Kloster Malgarten. Dafür hat er für die Matinee am Sonntag, den 23. Februar (Beginn ist um 11 Uhr) reizvolle Werke von Ludwig van Beethoven, Carl Nielssen, Franz Schubert und Robert Schumann ausgewählt.

Auch wenn die große Marketingmaschine des Klassikzirkus einen Bogen um ihn macht: Als Pianist gehört er zu den ganz großen deutschen Pianisten. So sagte etwa die Kritikerin Eleonore Büning im SWR 2 über ihn: "Severin von Eckardstein ist ein wahrhaft genialer Musiker. Er beherrscht die Materie. Aber wo die schiere Virtuosität aufhört und die Musik anfängt, da wird es erst interessant. Die Ausdrucksmittel, die ihm zur Verfügung stehen, sind atemberaubend vielfältig." Bei den wichtigsten Klavierreihen Deutschlands war er in den letzten Jahren zu Gast (Klavierfestival Ruhr, Raritäten der Klaviermusik in Husum, der Klavierreihe in der Allerheiligen Hofkirche in München und erst jüngst beim Festival "Auf schwarzen und weißen Tasten" in Bremen); als Solist musizierte er u. a. beim Royal Concertgebouw oder unter Paavo Järvi und Valery Gergiev.

Der künstlerische Leiter der Konzertreihe, Peter Koch, zeigt sich denn auch hocherfreut: "Eigentlich sollte von Eckardstein beim Malgartener Klavierherbst im letzten Jahr auftreten. Dazu ist es aus terminlichen Gründen leider nicht gekommen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit einem Künstler diesen Formates unser Konzertjahr 2020 werden eröffnen können." Neben Beethovens Klaviersonate Nr. 15 D-Dur op. 28 erklingen in Malgarten Carl Nielssens Thema mit Variationen op. 40, Franz Schuberts Adagio E-Dur D 612 und Robert Schumanns Davidsbündlertänze.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Internationalen Arbeitskreis für Musik e. V. (Tel. 05461.99 630) oder in den beiden Vorverkaufsstellen Buchladen am Münsterplatz, Bramsche (Tel. 05461.88 66 80) bzw. Tourist Information Osnabrück in der Bierstraße in Osnabrück (Tel. 0541.32 32 202).