Viele Seiten – ein Klang

Die Malgartener Klosterkonzerte präsentieren bis zum Sommer...

die folgenden zwei Konzerte:

  • Sonntag, 22.05.2022, 11 Uhr, Konzertscheune: Liv Migdal (Violine) und Shaghajegh Nosrati (Klavier) mit Werken von Edvard Grieg, Amanda Maier und Robert Schumann.
  • Sonntag, 10.07.2022, 18 Uhr, Klosterkirche: Ensemble Volcania - "Villa Vivaldi" - allerlei Solokonzerte von Antonio Vivaldi.

Romantischer Klangrausch für Violine und Klavier am 22. Mai 2022

  • Robert Schumann: Sonate Nr. 2 d-Moll für Violine und Klavier, op. 121
  • Amanda Maier: Sechs Stücke für Violine und Klavier
  • Edvard Grieg: Sonate Nr. 2 G-Dur für Violine und Klavier, op. 13

Auf ihrem Weg zur Elbphilharmonie, wo sie Anfang Juni mit Astor Piazzollas „Jahreszeiten“ auftreten wird, macht die Geigerin Liv Migdal am Sonntag, den 22. Mai 2022 Station bei den Malgartener Klosterkonzerten. In der Matinee, die um 11 Uhr in der Konzertscheune beginnen wird, nimmt sie gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Schaghajegh Nosrati die Besucher mit auf eine Reise durch die Tiefen und Höhen der romantischen Seele.

Darin ist Klangrausch – von zarter Poesie durch alle Farben bis hin zur Ekstase: sei es in Schumanns später d-Moll Violinsonate, die über große Spannungsbögen bis in hymnische Sphären steigt, oder in den mitreißenden Werken des Norwegers Edvard Grieg bzw. der schwedischen Violinvirtuosin Amanda Maier. Beide „Nordlichter“ verband eine vitale musikalische Freundschaft, die auch in ihren Werken zum Ausdruck kommt. Da erscheint es folgerichtig und klug, Werke der beiden Komponisten in einem Konzert gegenüberzustellen. Im Falle von Amanda Maier dürfte dies Entdeckerpotential haben, stehen ihre Werke (viel zu) selten in Konzertprogrammen.

Liv Migdal konnte das Malgartener Publikum schon 2013 für sich gewinnen: Trotz ihrer jungen Jahre beeindruckte sie seinerzeit mit einer beachtlichen Spielfreude und ausgefeilter Technik. Ihr ging es damals schon um mehr als bloße Virtuosität. In der Zwischenzeit konnte nicht nur ihr Geigenspiel, sondern auch sie selbst als Künstlerpersönlichkeit reifen. Angesichts dessen kann sich das Malgartener Publikum an diesem Sonntagvormittag sicherlich auf eine Kammermusikmatinee auf besonderem Niveau freuen.

Aber Liv Migdal kommt natürlich nicht allein, sondern bringt mit der iranischstämmigen Pianistin Schaghajegh Nosrati eine exzellente Pianistin mit. Auf welchem Niveau sie musiziert, mag man daran ablesen, wo sie in naher Zukunft Solorecitals spielen wird: Im November steht ihr Debut in der Carnegie Hall New York an, im Februar 2023 dann im Konzertverein Wien. Als Solistin an der Seite von András Schiff wurde sie im Jahr 2018 gefeiert: Bachs Konzerte für zwei Klaviere wurden u. a. in der Elbphilharmonie, im Mozarteum Salzburg und beim Lucerne Festival aufgeführt. Ist Nosrati nicht gerade auf Tournee unterwegs, assistiert sie András Schiff an der Barenboim-Said-Akademie in Berlin.

Konzertkarten kosten 24,- Euro bzw. 19,- Euro ermäßigt (für Schüler*innen, Student*innen, Bundesfreiwilligendienstler, FSJler*innen - alle unter 27 Jahre -, Schwerbehinderte (ab 80 Prozent Behinderungsgrad).

Bitte beachten Sie unbedingt, dass Kartenbestellungen bis auf Weiteres ausschließlich über die Geschäftsstelle des iam erfolgen können (gerne per Telefon unter 05461.99 63 0 oder per E-Mail an info@iam-ev.de).

Für den Besuch des Konzertes Ende Mai gibt es keine Corona-bedingten Auflagen! Wir empfehlen dennoch, immer dann eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, wenn Sie sich in der Scheune frei bewegen.