Viele Seiten – ein Klang

Internationaler Malgartener Musikherbst 2022: 11.09. - 23.12.2022

Knapp 30 Musiker*innen aus 7 Ländern bestreiten 8 Konzerte - internationales Flair im klösterlichen Ambiente

  • SO, 11.09., 11 Uhr: Trio Karénine (Klaviertrio, Frankreich; Konzertscheune)
  • FR, 30.09., 20 Uhr: Alexander Krichel (Klavierrecital, Deutschland; Konzertscheune)
  • SO, 02.10., 11 Uhr: Minguet Quartett / Franziska Hölscher, Violine / Zhora Sargsyan, Klavier (erweitertes Streichquartett, Deutschland/Armenien; Konzertscheune)
  • MO, 03.10., 11 Uhr: Federico Colli (Klavierrecital, Italien; Konzertscheune)
  • SO, 09.10., 11 Uhr: Gli Incogniti & Amandine Beyer, Violine (Barockensemble, Frankreich; Klosterkirche)
  • FR, 11.11., 18 Uhr: Kotaro Fukuma, Klavier & Michael Fürtjes, Lesung (Klaviermusik & Lesung, Japan/Deutschland; Konzertscheune)
  • SO, 13.11., 11 Uhr: Calidore String Quartet (Streichquartett, USA; Konzertscheune)
  • FR, 23.12., 18 Uhr: Ensemble Polyharmonique (Instrumental-vokales Ensemble, Belgien/Deutschland; Klosterkirche)

Die jeweils aktuellen Corona-Auflagen für den Besuch der Konzerte veröffentlichen wir an dieser Stelle immer einige Tage vor den Konzerten.

HIER können Sie das Programm als PDF-Datei downloaden.

------

Ensemble Polyharmonique (Weihnachtskonzert)

Freitag, 23. Dezember 2022, 18 Uhr, Klosterkirche
25,- Euro / 19,- Euro erm.

- es sind nur noch vier (!) Karten erhältlich! -

Historia Nativitatis
Weihnachtliches von Heinrich Schütz, Andreas Hammerschmidt, Samuel Scheidt, Wolfgang Carl Briegel u. a.

Es ist gute Tradition, dass an einem der Adventssonntage in der Klosterkirche in Malgarten weihnachtliche Musik erklingt. In diesem Jahr soll an dieser liebgewonnen Praxis festgehalten werden, aber doch wird es ganz anders sein: Das letzte Konzert des Jahres 2022 wird am Freitag, den 23.12. stattfinden und gleichzeitig das Abschlusskonzert des diesjährigen „Internationalen Malgartener Musikherbstes“ sein. Dazu Peter Koch, künstlerischer Leiter des Festivals: „Wer kennt das nicht: volle Adventswochenenden. Geschenke wollen gekauft werden, der Besuch eines Weihnachtsmarktes fällt ebenso häufig auf ein Wochenende, zudem gilt es, einen Weihnachtsbaum auszusuchen. All dies sorgt nicht zwingend für entspannte Wochenenden. Anders der 23. Dezember: An diesem Abend sind die meisten der Aufgaben erledigt, bei manch einem steht gar der Weihnachtsbaum schon in der guten Stube. Die beste Zeit also für einen Konzertabend, der einen in besondere weihnachtliche Stimmung versetzt.“

Dieser Aufgabe widmet sich das mehrfach ausgezeichnete „Ensemble Polyharmonique“, dessen Mitglieder gleichsam als herausragende Interpreten der Musik von Heinrich Schütz gelten. Seine „Historia Nativitatis“ hat es nicht ansatzweise zum Ruhm des Bachschen Weihnachtsoratoriums gebracht und macht sich entsprechend rar in den Konzertprogrammen der Weihnachtszeit. Dies wollen die Sänger und Instrumentalisten des Ensembles Polyharmonique, die in Malgarten in großer, zwölfköpfiger Besetzung musizieren, ändern.

Ergänzt wird die „Historia“ durch weihnachtliche Musiken aus dem 17. Jahrhundert, die im mitteldeutschen Raum entstanden sind. Schütz selbst hat den Interpreten seines Werkes nahe gelegt, die „Weihnachtshistorie“ durch adventliche Musiken seiner komponierenden Kollegen zu ergänzen. Dieser Empfehlung ist das Ensemble gerne gefolgt. So erklingen u. a. Werke von Samuel Scheidt, Andreas Hammerschmidt und Carl Briegel. Ein fantastisches Finale für ein formidables Festival!

Dieses Programm in der Interpretation des Ensembles Polyharmonique wird übrigens ab dem ersten Advent 2022 in der Mediathek von Arte anzusehen / anzuhören sein.

Vorverkauf

  • Der Vorverkauf erfolgt ausschließlich über die Geschäftsstelle des Internationalen Arbeitskreises für Musik e. V.
  • Sie erreichen die Mitarbeiter*innen montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 17 Uhr unter der Telefonnummer 05461.99 630. Alternativ können Sie Karten auch gerne per E-Mail bestellen: info@iam-ev.de. Bitte geben Sie in diesem Fall Ihre vollständigen Adressdaten und auch eine Telefonnummer für evtl. Rückfragen an.
  • Im Nachgang Ihrer Kartenbestellung erhalten Sie eine Rechnung über den Gesamtbetrag. Nach Eingang Ihrer Überweisung verschicken wir keine gedruckten Eintrittskarten. „Statt dessen“ stehen Sie auf der Liste derer, die ihre Karten bezahlt haben. An der Tages- bzw. Abendkasse nennen Sie dann beim Einlass bitte Ihren Namen.
  • Kartenrückgabe oder -umtausch ist leider nicht möglich.
  • Der Einlass zum Konzertort erfolgt eine halbe Stunde vor Konzertbeginn. Es werden keine Plätze reserviert (leidglich für die „Freunde der Malgartener Klosterkonzerte“). Im Einzelfall können Sitzplätze sichtbehindert sein. Wir empfehlen während des Konzertbesuchs das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
  • Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten (unter 26 Jahren), FSJler, Bundesfreiwilligendienstleistende, Auszubildende, Schwerbehinderte (ab 80 % Behinderungsgrad). Kinder bis einschließlich 5 Jahren erhalten freien Eintritt in Begleitung mindestens zwei Vollzahlender.
  • Änderungen der hier gemachten Angaben müssen wir uns vorbehalten.

Das Festival wird gefördert durch die NDR-Musikförderung in Niedersachsen, die Niedersächsische Sparkassenstiftung, die Kreissparkasse Bersenbrück, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, den Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V., den Landkreis Osnabrück und durch das besondere Engagement der "Freunde der Malgartener Klosterkonzerte".

Wir danken herzlich!