Viele Seiten – ein Klang

Junge Hessische Philharmonie

Dozenten

Zielgruppe

Fortgeschrittene Instrumentalist*innen von 16 bis 24 Jahren

Programm

Seit mehr als 20 Jahren findet im Sommer die legendäre Musikwoche für fortgeschrittene Instrumentalisten statt – in diesem Jahr ausnahmsweise in der Jugendherberge Bad Hersfeld.

Im Laufe der intensiven Probenwoche mit Register- und Tuttiproben erreichen wir ein sehr hörenswertes Niveau. Aber nicht nur das Orchesterspiel steht auf dem Tagesplan: Chorproben für gemischten Chor als auch Männer- und Frauenchor erfrischen Stimme und Seele – sehr viele Instrumentalisten haben auf dieser Musikwoche ihre Singstimme und den Spaß am Chorgesang entdeckt und liebgewonnen.

Dieses Jahr werden wir im Tutti neben Guiseppe Verdis Ouvertüre zu »La forza del destino« die 8. Sinfonie von Antonín Dvořák einstudieren. Ein Highlight wird sicher das Trompeten-Doppelkonzert von Erik Morales. Wie immer kommen die Solisten aus unseren eigenen Reihen. Wir werden im Kammerorchester die Saiten glühen lassen, im Blechbläserensemble Anspruchsvolles und Unterhaltsames erarbeiten, Kammermusiken ausprobieren (bringt gerne eigene Noten dazu mit) und abends bunt gemischt jamme(r)n.

Weitere feste Bestandteile der Woche sind: Bunter Abend, Blattspielabend, Schwimmbadbesuch, das begehrte Spohr-Vom-Blatt-Spiel- Diplom, Kammermusiknachmittag und Straßenmusik in Bad Hersfeld (dieses Jahr für alle Kammermusikgruppierungen – die Innenstadt ist in Laufnähe).

Am 01.08.2020 findet um 19 Uhr das große, öffentliche Abschlusskonzert der ‚Jungen Hessischen Philharmonie‘ in der Bad Hersfelder Stadthalle statt.

Instrumente

3 Fl (Picc), 3 Ob (Eh), 3 Klar (auch mit Sax), 3 Fg, 4 Hrn, 3 Trp, 3 Pos, Tuba, Pk/Schlg, Streicher

Musikalische Werke

Sinfonieorchester: Giuseppe Verdi, Ouvertüre zur »Macht des Schicksals«; Antonín Dvořák, 8. Sinfonie; »Go West«

Kammerorchester: Erik Morales, Konzert für 2 Trompeten

Bläser: buntes Programm für Kammermusiknachmittag und Straßenmusik

Chor: britische Impressionen

Gefördert durch

das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kursgebühren

295,- € (265,- € IAM-Mitglieder) Lehrbeitrag, Unterkunft & Verpflegung

Anmeldung

anmelden