Viele Seiten – ein Klang

Sommerkurs für Blockflöte

Dozenten

Zielgruppe

Dieser Kurs wendet sich an versierte Blockflötist*innen, die über eine gute Ensembleerfahrung verfügen. Gutes Vom-Blatt-Spiel und die Beherrschung des gesamten Blockflötenquartettes wird von den Teilnehmer*innen erwartet.

Zur Besetzung im 8-Fußregister werden Groß- und Subbassblockflöten benötigt. Die Teilnehmer*innen werden gebeten mitzuteilen, welche Instrumentengrößen mitgebracht werden.

Programm

Das Kursprogramm beinhaltet Kompositionen vom 16. bis 21. Jahrhundert in wechselnder Besetzung bis hin zu mehrchörigen Werken. Auch in diesem Jahr ist die intensive Auseinandersetzung mit einem größeren, zeitgenössischen Werk vorgesehen.

Die Arbeit im Plenum findet an den Vormittagen der ersten drei Kurstage sowie an den beiden ganzen letzten Kurstagen statt.
Die Nachmittage der ersten drei Kurstage sind der intensiven Arbeit in kleinen Consorts (in einfacher Stimmbesetzung) gewidmet. An den Abenden ist die Möglichkeit zum freien Musizieren gegeben.

Die Themen Atemtechnik, Tonbildung/Klang, Artikulation und Spieltechnik werden täglich im Plenum behandelt – bevorzugt mit Tenor- und Bassblockflöten. In diesem Zusammenhang werden neue Etüden für Tenor- und Bassblockflöte, die vom Kursleiter geschrieben worden sind, das Technikprogramm ergänzen.

Partner

Eine Kooperation mit der LVHS Freckenhorst

Kursgebühren

295,-€ (265,-€ IAM-Mitglieder) Lehrbeitrag; 360,-€ Unterkunft & Verpflegung im DZ (im EZ 416,-€)

Anmeldung

anmelden