Viele Seiten – ein Klang

Akoesticum / Ede-Wageningen / NL

"Nationaal trainigscentrum voor muziek, dans en theater" - so bezeichnet sich das Akoesticum im holländischen Ede-Wageningen selbst. Hierzulande würde man es eher als Bundeakademie für kulturelle / musikalische Bildung kategorisieren.

Es ist die einzige Einrichtung dieser Art in den Niederlanden und dank der Verortung in Ede-Wageningen könnte es aus deutscher Perspektive kaum besser platziert sein: Von der deutsch-niederländischen Grenze sind es über die A3 gerade einmal gute 30 Minuten bis ins Akoesticum. Und wer per Zug anreist, kann es einfacher nicht haben: Anders als bei deutschen Landesmusikakademien ist der nächste Bahnhof Ede-Wageningen f ü n f Fußminuten von der Akademie entfernt. Wageningen selbst ist IC-Halt und damit bestens angebunden an das holländische Fernverkehrsnetz.

Das Akoesticum befindet sich auf einem ehemaligen Kasernengelände. Das sieht man den Gebäuden nicht zwingend an, muten sie von außen geradezu historisch an. Im Inneren "weht" dann ein moderner "Wind": Gästezimmer wie Musiksaal und Probenräume kommen modern, aber keineswegs schlicht daher. Hier haben die beauftragten Architekten ganze Arbeit geleistet!

Die Probenbedingungen in der Akademie könnten kaum besser sein und bedienen die Bedürfnisse der musizierenden Gäste in geradezu idealtypischer Art und Weise. Es gibt verschieden große Proben- und Arbeitsräume (mehrheitlich mit Tageslicht). Sie alle eint eine hervorragende Akustik. Ein feines Instrumentarium sorgt auch dafür, dass sich anspruchsvolle Orchesterprojekte ohne weiteres realisieren lassen.

Unterm Strich also eine top-location, die auf Grund ihrer Ausstattung ein Garant für nachhaltige Kurserlebnisse sein dürfte!

Das sind die Kontaktdaten:

Akoesticum

Nieuwe Kazernelaan 2 D-42

6711 JC Ede (Gld) - Niederlande

Tel. +31.318.304 349

E-Mail: info@akoesticum.org

Website: www.akoesticum.org

Hier stattfindende Kurse